Zu Pfingsten an der Scharfen Lanke

Geschrieben von Katharina Gerlach

Kulinarisch gut versorgt, genießt man den Blick übers Wasser.

Zu Pfingsten wird an der Scharfen Lanke im Südwesten Berlins groß gefeiert. Die Marina Lanke, älteste Werft Berlins, lädt alle Wassersportbegeisterten und die, die es werden wollen ein.

Es wird Live-Musik geben, eine Modenschau mit Wassersport- und Freizeitbekleidung angesagter Marken, ein mitreißendes Kinderprogramm und vor allem Wassersport in allen möglichen Formen: Das Schnuppersegeln mit den Segelbooten der werfteigenen Yachtschule ist schon Tradition. Die Segelkurse können auch gleich gebucht werden. Wer sich zu Pfingsten entscheidet, beim Segelsport zu bleiben, bekommt Sonderkonditionen. In diesem Jahr setzt sich die „Berliner Morgenpost“ mit einer ungewöhnlichen Regatta für Neulinge auf dem Wasser ein. Bei der Morgenpost-Regatta können auch unerfahrene Landratten teilnehmen. Sie werden von Könnern an Schoten, Wenden und Halsen herangeführt. Maritime Preise machen Lust auf die weitere Saison.

Auch Kinder werden ans Segeln herangeführt. Jeweils ein Segel-Neuling ab sieben Jahren wird, mit Schwimmweste versehen, zusammen mit einem erfahrenen Opti-Segler in die Welt von Wind und Welle eingeführt; nach dem Motto „Kinder lernen von Kindern“. Ein erwachsener Trainer begleitet die Optimisten mit dem Motorboot. Doch nicht nur mit Windkraft können sich die Besucher fortbewegen. Motorboote stehen ebenfalls zur Verfügung, und auch Kanuten und solche, die es werden wollen, kommen auf ihre Kosten. Sie können ausprobieren, wie wackelig Kanu oder Kanadier sind und lernen Tricks, wie man sie beherrschen kann.

Lesen Sie weiter in der Ausgabe Seenland 2006