Das Lausitzer Seenland: Eine Landschaften im Wandel

Geschrieben von Andreas Kadler / Uwe Steinhuber

 

Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft ist für die Nachsorge stillgelegter Tagebaue zuständig. Ihre Ingenieure räumen Bagger aus dem Weg, verhindern das Wegrutschen von Böschungen und setzen das Wasser in Marsch.

 

IBA, Großräschen, Ilse-See: Vom Höllenschlund ins Winnetou-Land

Geschrieben von Luisa Bergander

Günter Kalliske aus Großräschen führt die Wandertruppe zu den bizarren Blickfängen der unwirklichen Landschaft. Foto: Luisa Bergander/textgrafikwerkstatt.de

Foto: Luisa Bergander/textgrafikwerkstatt.de

Als „Reise zum Mars“ werden in Großräschen Tagebauwanderungen angeboten, die durch spektakuläre Schluchten und wüste Einsamkeit führen. Abenteuerlustige müssen sich beeilen, denn die Lausitzer Canyons werden unter Wasser gesetzt.

 

Senftenberg: Der Suez von Senftenberg

Geschrieben von Oliver Sobe

 

Mit dem Rad vom Senftenberger zum Geierswalder See. In kurzer Zeit werden beide Wasser auch miteinander für den Bootsverkehr verbunden sein. Ein Blick das wachsende Wassersportparadies am Geierswalder See.