Dienstag, 02 August 2016 11:40

Menschen am Wasser - Detlef Koepke

Eigentlich stammt Detlef Koepke aus Wolfsburg, heute lebt er im mecklenburgischen Penzlin. Sein Faible fürs Radfahren machte ihn zum Erfinder und Organisator der seit 2014 stattfindenden Mecklenburger Seen Runde, dem größten Jedermann-Radrennen der Region.

 

Freigegeben in Urlaubsnachrichten

Unter dem Motto „Ansommern“ begrüßt die Seenplatte die warme Jahreszeit. Urlauber sollten sich daher den 6. und 7. Juni 2015 vormerken – dann geht es nämlich mit dem öffentlichen Nahverkehr quer durch das „Land der 1.000 Seen“. Bei „48 Stunden Mecklenburgische Seenplatte“ verkehren Bus und Bahn im 60-Minuten-Takt ab/an Neu-strelitz und bedienen unterwegs mehr als 15 Haltepunkte. Jeder davon bietet eine touristische Attraktion, zum Beispiel Schloss Mirow, den Müritz-Nationalpark oder die InWater Boatshow in Rechlin, und ist so Ausgangspunkt für eine Seenplatten- Exkursion oder den Besuch kleiner Events. Alle Busse werden von ortskundigen Gästeführern begleitet. Das Tagesticket für das Hop-On Hop-Off-Shuttle kostet 5 Euro, Kinder bis einschließlich 14 Jahre fahren kostenfrei.

Freigegeben in Urlaubsnachrichten

Wer in den Sommerferien etwas Besonders erleben möchte, der macht sich mit dem Kanu auf in die Mecklenburgische Seenplatte.  Eine Woche lang kann man mit geführten Paddeltouren, die auch mal nachts stattfinden können, mit dem Kanu die 1000 Seen der Mecklenburgischen Seenplatte befahren.

Freigegeben in Urlaubsnachrichten

Die Mecklenburgische Seenplatte kann man vom Wasser aus genießen, Menschen mit etwas Zeit können sich aber auch zu Fuß auf den Weg machen. Die Wildnisschule Seenland bietet in diesem Spätsommer die geführte Wanderung durch die Mecklenburgische Seenplatte an.

Freigegeben in Urlaubsnachrichten

Wer ab dieser Saison den Wassersport in der Mecklenburgischen Seenplatte kennen lernen will, der hat Glück gehabt. Eine neue Verordnung macht den Wassersport an der Mecklenburgischen Seenplatte für noch viel mehr Menschen attraktiv. Ab der Wassersportsaison 2013 kann die Liberalisierung der Führerscheinregelung für Sportboote endlich in die Praxis umgesetzt werden. Sportboote bis zu 15 PS dürfen zukünftig ohne Führerschein gefahren werden.

Freigegeben in Hausboot Nachrichten

Nun ist mit den ersten Sonnenstrahlen am grauen Himmel endlich die neue Ausgabe des Reisemagazins „Seenland SEENPLATTE“. Erschienen, die auf 164 Seiten allen Müritz und Mecklenburg-Urlaubern reichlich Ausflugstipps für die ganze Familie und viele weitere Informationen zum Urlaub im „blauen Paradies“ zwischen Schwerin, Müritz und den Seenlandschaften Berlins und Brandenburgs, gibt. Egal ob man in diesem Sommer mit Fahrrad, Kanu, Hausboot, Segel- oder Motoryacht unterwegs sein wird: Jeder findet für jede Witterung und Sportart die richtigen Tipps für das Urlaubsjahr 2013.

Freigegeben in Urlaubsnachrichten

Im April wird auch im Hafendorf Müritz die Wassersportsaison 2013 eröffnet. Deshalb wird am 27. und 28. April 2013 eine Open Ship-Veranstaltung veranstaltet, auf der der Hausboot-Vercharterer Kuhnle-Tours Informationen und Tipps zum Urlaub am und auf dem Wasser gibt.

Freigegeben in Hausboot Nachrichten

Auf der Mecklenburgischen Seenplatte findet man ein schier unbegrenztes Wassernetz für ausgeprägte Kanutouren. Eine der schönsten Routen geht durch den Müritz-Nationalpark. Wo man startet und wo die Tour endet, kann man von den persönlichen Plänen abhängig machen und von dem Standort des Kanu-Verleihers. Auf der ganzen Strecke ergeben sich immer wieder Rastplätze mit Verpflegung. Hier wird Ihnen ein Tourenvorschlag für 4 bis 5 Tage unterbreitet.

Freigegeben in Urlaubsnachrichten

Es ist nicht das leichteste Unterfangen mit Kindern einen Hausboot-Urlaub und immer guter Laune zu überstehen: Nicht immer scheint die Sonne und nicht immer gibt es auf den ersten Blick viel am Ufer und auf den Seen zu sehen. Deshalb ist es wichtig für Abwechslung zu sorgen. Hier sind fünf Tipps für eine abwechslungsreiche Urlaubsgestaltung auf dem Hausboot.


Freigegeben in Hausboot Nachrichten

In der Wassersportsaison 2013 dürfen Boote bis zu einer Motorisierung von 15 PS (11,03 KW) erstmals ohne Führerschein gefahren werden. Die neue Regelung gilt auf allen Bundeswasserstraßen (binnen- und seewärts), auch auf der Mecklenburgischen Seenplatte, mit Ausnahme des Rheins. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre.

Freigegeben in Hausboot Nachrichten
Seite 1 von 2