In den Sommerferien mit dem Kanu auf der Mecklenburgischen Seenplatte unterwegs

Montag, 06 Mai 2013 19:16 geschrieben von  Christiane Kürschner
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mit dem Kanu auf der Mecklenburgischen Seenplatte Mit dem Kanu auf der Mecklenburgischen Seenplatte Foto: DJH/Danny Gohlke

Wer in den Sommerferien etwas Besonders erleben möchte, der macht sich mit dem Kanu auf in die Mecklenburgische Seenplatte.  Eine Woche lang kann man mit geführten Paddeltouren, die auch mal nachts stattfinden können, mit dem Kanu die 1000 Seen der Mecklenburgischen Seenplatte befahren. In einer Kanuolympiade wird der beste Kanufahrer ermitteln. Hier sind Anfänger und erprobte Kanufahrer gleichermaßen erwünscht, um eine schöne gemeinsame Ferienfreizeit zu gestalten, bei der das Kanu im Mittelpunkt steht.

Die schönen Seiten der Mecklenburgischen Seenplatte kennen lernen

Die Kanu-Aktiv-Woche wird von der Jugendherberge Mirow organisiert, die direkt am Müritz-Nationalpark liegt. Hier kann man nicht nur mit dem Kanu, sondern auch zu Fuß die wilde Gegend rund um Mirow erkunden oder sich mit dem Rad auf den Weg machen. Geplant ist auch ein Besuch des Müritzeum in Waren, dem Hauptort der Mecklenburgischen Seenplatte. Ob die jungen Kanufahrer gern drinnen oder draußen übernachten wollen ist ihnen freigestellt, beim gemeinsame Lagerfeuer kommen alle asu ihren Zimmern oder Zelten gekrochen.

Mehr Infos zur Kanu-Aktiv-Woche auf der Mecklenburgischen Seenplatte unter www.mirow.jugendherberge.de.