In Ulrichshusen wird das neue Festspieljahr eingeläutet

Montag, 24 Dezember 2012 09:35 geschrieben von  Christiane Kürschner
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Matthias Schorn für die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Matthias Schorn für die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern (c) Jan Northoff

Mit zwei Konzerten in Ulrichshusen am 5. und 6. Januar 2013, jeweils um 15:00 Uhr, läutet Matthias Schorn, Preisträger in Residence 2013, das neue Festspieljahr ein. Zum Auftakt seiner Reihe „Schorny spielt auf“ präsentiert der Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker zusammen mit seinen musikalischen Freunden aus Norddeutschland und Österreich unter dem Motto „Polka, Polsch und Polonaise“ eine bunte Mischung folkloristischer Tanzmusik und Lieder zum Jahreswechsel. In den beiden Konzerten im urigen Rittersaal des Schlosses Ulrichshusen treffen so unterschiedliche Künstler wie das Theophil Ensemble Wien aus Musikern der Wiener Philharmoniker, das Wiener Lied-Duo Steinberg & Havlicek, die Klezmer Connection, das norddeutsche Folk-Ensemble Malbrook sowie die Sopranistin Theresa Grabner-Ertl aufeinander. Die Konzerte finden in aufgelockerter Konzertatmosphäre statt: So werden Getränke serviert, Matthias Schorn selbst wird durch das Programm führen und dabei auch auf die SpielstätteSchloss Ulrichshusen, die Umgebung und die regionalen Besonderheiten eingehen.