Thema Wasser: Ausstellung in Neustrelitz

Sonntag, 28 Oktober 2012 14:51 geschrieben von  Christiane Kürschner
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Jan Kruse aus Roggentin freute sich bei der Ausstellungseröffnung über seinen 1. Platz in der Kategorie 6 bis 10 Jahre. Jan Kruse aus Roggentin freute sich bei der Ausstellungseröffnung über seinen 1. Platz in der Kategorie 6 bis 10 Jahre. NPA / Ute Köpke

„Die Ausstellung finde ich richtig toll und ich habe mich gern daran beteiligt. Malen macht mir sehr viel Spaß“, erzählt  die zehnjährige Sarah aus Röbel. Inzwischen hat sie wie auch ihre Schulkameraden aus der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen in Röbel ihre Urkunde für die Teilnahme am Kunstwettbewerb „Wasser“ erhalten. „Ich wollte mal was anders ausprobieren und die Kinder haben begeistert mitgemacht“, begründet Lehrerin Marlies Rajchowski die Teilnahme. Die Ergebnisse kann man beim Urlaub an der Müritz noch bis zum 4. November in Neustrelitz anschauen.

Beim Urlaub an der Müritz über das Thema Wasser informieren

In der Galerie des Kulturzentrums Alte Kachelofenfabrik (KOF) sind seit dem 20. September die schönsten Arbeiten des Kunstwettbewerbs „Wasser“  ausgestellt. Die Ausstellung ist anlässlich des 3. Naturfilmfestivals „Mensch! Natur!“  in Zusammenarbeit des Vereins für Kultur, Umwelt, Kommunikation, dem Nationalparkamt Müritz  und dem Kunsthaus e.V. Neustrelitz entstanden. An die 100 Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren setzten ihre Ideen zum Lebenselixier Wasser kreativ um. In der Kategorie 6 bis 10 Jahre gewann der neunjährige Jan Kruse aus Roggentin. Den 2. Platz gab es für die Arbeit von Tabea, Ellen, Niklas, Franziska und Karla aus der Arche Schule in Waren.

Kinder von der Mecklenburgischen Seenplatte waren kreativ

Für ihre Gemeinschaftsarbeit erhielten Schüler aus der Sonderpädagogischen Förderschule Neustrelitz den 3. Platz. Bei den 11- bis 16-Jährigen siegte die Arbeit der 11-jährigen  Mathilde Zoré aus Neubrandenburg, dicht gefolgt von der Neustrelitzerin Madlen Hummer. Gianna Dietrich und Pia Derlat aus Neustrelitz erhielten für ihre Skulptur „Der Fischer“ den 3. Platz.

Besuch des Müritzeum in Waren als Preis

Die besten Arbeiten in den verschiedenen Kategorien wurden mit Preisen wie einer Floßfahrt auf dem Grünower See, den Besuch eines Films in der KOF  beziehungsweise einen speziellen Blick hinter die Türen im Müritzeum Waren prämiert. Einen Sonderpreis gab es für den Film der Tom-Mutters-Schule Neustrelitz mit einem Besuch im KOF-Kino.

Noch bis zum 4. November sind die Werke in der Fabrik-Galerie zu sehen. Außerhalb der Öffnungszeiten der KOF ist ein Besuch nach telefonischer Absprache unter  03981 / 203 145 möglich.  Abgeholt werden können die Arbeiten ab Mittwoch, 7. November, in der KOF und ab dem 12. November im Kunsthaus in der Schloss-Straße 2.