Weihnachten im Seenland

Montag, 23 November 2015 21:38 geschrieben von  Christin Meißner
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Lichterglanz und der Duft gebrannter Mandeln künden auch im Seenland von der nahenden Weihnachtszeit. Wie wäre es z. B. mit einem Adventstrip nach Schwerin, Güstrow, Neubrandenburg, Waren (Müritz) oder Bollewick? Unsere Ausflugstipps für die schönste Zeit des Jahres.

Weihnachtsmarkt in Schwerin

Vom 23. November bis zum 30. Dezember 2015 verströmt der Schweriner Weihnachtsmarkt Festtagsflair in der Landeshauptstadt. Ob Eislaufbahn, Riesenrad, Glühweinpyramide oder der Weihnachtsmann, der täglich unter einer 20 Meter hohen Tanne Wunschzettel entgegennimmt – hier haben Groß und Klein ihren Spaß.
www.schweriner-weihnachtsmarkt.de

Weihnachtsmarkt in Güstrow
11.- 20. Dezember 2015

Vor der beeindruckenden Kulisse des klassizistischen Rathauses wird vom 11. bis 20. Dezember 2015 auf dem Güstrower Marktplatz das Weihnachtsfest eingeläutet. Lagerfeuer, Glühwein und regionale Produkte sorgen wir winterlich-feierliche Stimmung.

Weberglockenmarkt in Neubrandenburg

Neubrandenburgs längstes Open-Air-Fest lockt vom 26. November bis 21. Dezember 2015 wieder auf den Webermarkt in der Innenstadt. Ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum, verschiedenste Sorten Glühwein, Stände mit reichlich Geschenkideen und das tägliche Familienprogramm laden zum Verweilen einladen. Zwischendurch kann man auf der Eislaufbahn seine Bahnen ziehen.
www.weberglockenmarkt.com

Weihnachtsmarkt in Waren (Müritz)

Auf dem Alten Markt in Waren/Müritz zeigen vom 11. bis 13. Dezember Handwerker und Künstler vom Schmied bis zur Handspinnerin, wie Kunsthandwerk entsteht. An zahlreichen Ständen können saisonale und regionale Produkten sowie leckere Naschereien erworben werden.

Größtes Pfefferkuchenhaus in der Scheune Bollewick

An den ersten drei Adventswochenenden zieht in Bollewick der Duft von Pfeffernüssen und hausgebackenem Stollen durch Mecklenburgs größte Feldsteinscheune. Mehr als 80 Künstler, Hand- und Kunsthandwerker zeigen an den Ständen ihr Können. Als Highlight wird ein vier Meter hohes Pfefferkuchenhaus zu sehen sein – nach Angaben des Veranstalters das größte in Mecklenburg-Vorpommern.
www.diescheune.de

Letzte Änderung am Montag, 23 November 2015 22:26